Please update your Flash Player to view content.

Sponsoren

Bericht 5. Bundesligarunde PSV Salzburg - WSG

 Tabellen der 1. und 2. Judo Bundesliga           Einzelergebnisse

 

Bericht von Pressereferent Karl Hammer: 

Tirol / Judo

2. JUDO BUNDESLIGA

2:12 Auswärtsniederlage von Judo Wattens gegen PSV Salzburg

Nach den zwei Heimsiegen musste nun die WSG Swarovski Judo Wattens im letzten Kampf vor der Sommerpause eine bittere 2:12 Niederlage gegen PSV Salzburg hinnehmen. Allerdings, Wattens musste Ersatzgeschwächt in diese Partie gehen. Legionär Ivo Pasolli und Routinier Friedemann Schneider standen dieses mal nicht zur Verfügung und mit drei Verletzten Kämpfern war es schwer gegen das Team von Salzburg zu Punkten. PSV Salzburg stellte ihre stärkste Mannschaft auf die Matte, sie wollten ihren ersten Sieg erkämpfen. Schon im ersten Durchgang war das ersatzgeschwächte Team der WSG Swarovski Wattens chancenlos und musste sich mit 1:6 geschlagen geben. Gleiches Ergebnis dann auch im zweiten Durchgang. Nur Routinier Florian Lindner konnte in beiden Durchgängen die Punkte für Wattens erkämpfen.   

WSG Trainer Florian Lindner: „Leider war mit unserer ersatzgeschwächten Mannschaft in Salzburg nicht an einen Sieg zu denken. Unser Kader ist nicht so groß, wenn  zwei unserer stärksten Kämpfer fehlen und einige mit Verletzungssorgen zu kämpfen haben bekommen wir Probleme. Ich hoffe das über den Sommer alle wieder Fit werden und wir gestärkt in die Herbstrunden gehen können.“      BILD: Die einzigen Punkte gegen PSV Salzburg holte Wattens Trainer und Routinier Florian Lindner 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Judo Wattens auf Facebook