Please update your Flash Player to view content.

Sponsoren

Alpe Adria Liga 1. Runde

Bericht von LV und WSG Pressereferent Karl Hammer

Einen Auftakt nach Maß feierte das Judozentrum Innsbruck in der 1. Runde der Judo Alpen Adria Liga. Mit zwei eindrucksvollen Siegen gegen die Judounion Osttirol (9:1) und gegen Kuroki Tarcento/Udine (8:2) setzte sich das Team um Mannschaftskapitän Michael Unterwurzacher mit vier Punkten an die Tabellenspitze der Alpen Adria Liga. Die Tabellenführung muß sich JZ Innsbruck mit dem Judoteam Südtirol teilen da auch die Südtiroler mit Siegen gegen die WSG Swarovski Judo Wattens 2. (8:2) und Kuroki Tarcento/Udine (7:3) zweimal Punkten konnten. Denn dritten Rang belegt derzeit JC Vicenza mit drei Punkten vor der WSG Swarovski Judo Wattens 2. Vicenza und Wattens 2 trennten sich mit einem 5:5 Unentschieden. Nach der ersten Runde ist sicher mit einem Zweikampf zwischen dem Judozentrum Innsbruck und dem Judoteam Südtirol um den Titel zu rechnen. Zünglein an der Waage könnte JC Vicenza sein die in der 2. Runde in Udine (30.09.2017) sowohl Gegner von Innsbruck und Südtirol sein werden.

In der Tiroler Landesliga liegt das Judozentrum Innsbruck mit dem Sieg gegen Judoteam Osttirol in Führung. In der 2. Runde kommt es zum Duell zwischen JZ Innsbruck gegen die WSG Swarovski Judo Watten 2.

Alpen Adria Ligakoordinator Florian Lindner: “Die Veranstaltung war bestens organisiert und die Mannschaften lieferten sich spannende Kämpfe.“ 

Zwischenstand nach der 1. Runde:

Rang

Team

#

S

U

N

EZS

UBW

 

Punkte

1

Judozentrum Innsbruck

2

2

0

0

17:03

164:30

 

4

2

Judoteam Südtirol

2

2

0

0

15:05

144:50

 

4

3

JC Vicenza

2

1

1

0

13:07

127:67

 

3

4

WSG Swarovski Wattens 2

2

0

1

1

07:13

67:130

 

1

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Judo Wattens auf Facebook