Please update your Flash Player to view content.

Sponsoren

2. Bundesliga 6. Rde WSG - Mühlviertel 5:9

6. Ligarunde daheim am 23.6.2017 im Judozentrum Wattens, Sebastian-Schrottstr. 7.
Hier die Wettkampfliste Freitag ab 20 Uhr! 
 Tabellen der 1. und 2. Judo Bundesliga

 

Einzelergebnisse              2. Bundesliga ÖJV

Bericht  von Hammer Karl, WSG Pressereferent

2. JUDO BUNDESLIGA

5:9 Heimniederlage der WSG Swarovski Judo Wattens

In der 6. Runde der 2. Judo-Bundesliga musste sich die WSG Swarovski Judo Wattens auf eigener Matte dem Team UJZ Mühlviertel 2 mit 5:9 geschlagen geben. Man hoffte im Lager der Wattner Judoka gegen die Oberösterreicher, die als Favoriten in diese Begegnung gingen, eine Überraschung zu schaffen. Aber diese Hoffnung wurde schon im ersten Durchgang, der mit 5:2 für die Oberösterreicher endete, zunichte gemacht. Die Mühlviertler legten gleich richtig los und gingen mit vier Punkten in Führung (-60kg, -66kg, -73kg und -81kg) ehe Nachwuchskämpfer Dominik Schweighofer den ersten Punkt in der Klasse -90kg für Wattens erkämpfte. Den zweiten Punkt holte dann noch Florian Lindner im Schwergewicht +100kg. Ein etwas besser Start der Wattner Mannschaft im zweiten Durchgang mit einem Sieg von Nachwuchskämpfer Lukas Petrischor -60kg. Die Mühlviertler konterten aber und holten sich jeweils den Sieg in der Gewichtsklasse -66kg und -73kg, ehe der ungarische Legionär Aron Dobo die Klasse -81kg für sich entschied. Mit dem Punktegewinn in den Gewichtsklassen -90kg und -100kg war der Kampf an diesem Abend entschieden, die Oberösterreicher führten uneinholbar mit 9:4. Florian Lindner, der an diesem Abend Schwerstarbeit zu leisten hatte, sein Gegner brachte immerhin 170kg auf die Waage, sorgte mit seinem Sieg noch für eine Resutatsverbesserung. Der Bundesligakampf ging schlussendlich klar mit 9:5 an das Team UJZ Mühlviertel 2.   

Trainer Patrick Engel: „Leider konnten wir gegen die Oberösterreichern keine Überraschung liefern. Uns fehlten mit Philipp und Thomas Ackerl sowie mit Marco Moosbrugger drei Leistungsträger, die uns arbeitsbedingt fehlten, sonst wäre sicher mehr möglich gewesen.“ 

Die Punkte für Wattens erkämpften: Florian Lindner (2), Lukas Petrischor, Aron Dobo und Dominik Schweighofer

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Judo Wattens auf Facebook