Please update your Flash Player to view content.

Sponsoren

2. Bundesliga 5. Rde WSG - Bischofshofen 8:6


5. Ligarunde daheim am 3.10.2015 im Judozentrum Wattens, Sebastian-Schrottstr. 7.
Hier die Wettkampfliste Samstag ab 18 Uhr! 
 Tabellen der 1. und 2. Judo Bundesliga

 WSG Swarovski Judo Wattens schlägt Bischofshofen 8:6

Mit einem 8:6 Heimsieg gegen das Team Sanjindo Tigers Bischofshofen konnten die Judoka der WSG Swarovski Wattens Revanche für die letztjährige Niederlage nehmen. Die Begegnung war von Überraschungen und Spannung geprägt. Die Überraschung im ersten Durchgang: die Nachwuchskämpfer Jakob Ernst -60kg (der Fieberbrunner kämpfte zum ersten Mal für Wattens in der Bundesliga) und der Wattner Christian Mölliger -66kg gewannen beide ihre Kämpfe. Somit führte Wattens gleich mit 2:0. Severin Grassmair -73kg war dann ebenso erfolgreich wie der griechische Legionär Tentore Masmanidis -100kg sowie Florian Lindner +100kg, der gegen den starken deutschen Legionär der Bischofshofner Simon Glockner gewann. Damit war mit der 5:2 Führung für die WSG Swarovski Wattens der Grundstein für den späteren Erfolg gelegt. Spannung dann im zweiten Durchgang: Wattens Legionär Ivo Pasolli erhöhte auf 6:2. Die Salzburger konterten, aber Severin Grassmair konnte wiederum mit seinem Sieg einen 7:3 Vorsprung für Wattens erkämpfen. Dann zeigten aber die Bischofshofner ihre Stärken und kamen mit Siegen in den Gewichtsklassen -81, -90 und -100kg auf 7:6 heran. Nun lag es an Imre Lehel -100kg ob die WSG Swarovski Wattens als Sieger von der Matte ging oder ob man sich mit einem Unentschieden zufrieden geben muss. Aber der Routinier zeigte Nerven und besiegte seinen Kontrahenten Patrick Serra mit Ippon und konnte so schlussendlich den 8:6 Sieg der WSG Swarovski Judo Wattens über Sanjindo Tiger Bischofshofen sichern.    

„Ich gratuliere der Mannschaft, mit diesem Sieg sind wir den Medaillenrängen einen großen Schritt nähergekommen“, so Obmann Ernst Steinicke jun., „erfreulich die Siege der beiden Nachwuchskämpfer die zeigten, dass im Tiroler Judo-Nachwuchsbereich hervorragende Arbeit geleistet wird“.  
BILD: Florian Lindner siegte mit seinem Team gegen Bischofshüten 8:6 

Bericht von Pressereferent Karl Hammer

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Judo Wattens auf Facebook