Please update your Flash Player to view content.

Sponsoren

Masters Weltmeisterschaft 2015 Bronzemedaille für Kurz Reinhold

Die Weltmeisterschaft der Masters fand heuer vom 20. Bis 25. September in Amsterdam, NED statt.

Meine Gewichtsklasse war wie immer äußerst stark besetzt, auch waren viele Kämpfe zu absolvieren. Gekämpft wurde auf 5 Matten, die Kämpfe wurden mit Live Stream im Internet übertragen. Roman hat mich betreut.

Runde 1 Freilos, als Titelverteidiger war ich im ersten Pool ganz oben gesetzt.
Runde 2 gegen Fabio Acerbi, ITA – gleich aggressiv zur Sache, im Übergang nach 10 Sekunden meinen Spezialfesthalter – Ippon. Roman kam gar nicht zum filmen :)
Runde 3 gegen Hamed Kerroum, FRA, regierender Europameister, Ansatz Uchi Mata von mir, Block von Kerroum dann Seoinage von mir, er ging außen vorbei, ich wartete kurz und blockte mit dem Unterarm an seinem Bein – Hansokumake – die Referees berieten einige Minuten dann war der Kampf aber doch verloren – weiß auch nicht ob ich den starken Franzosen besiegt hätte
Runde 4 gegen Antonio Casanova, BRA, wieder sehr aggressiv gekämpft, Wazaari geworfen und im Übergang mit meinem Spezialfesthalter gehalten – Ippon
Runde 5 gegen Mario Montrasi, ARG, harter Kampf schlug mir mehrfach extrem ans Bein, konnte ihm ein Shido aufzwingen, dann  starker Abtaucher von ihm, fühlte mich sicher war aber mit der Hand eingeklemmt zog mich drüber – Yuko für ihn, mein Handgelenk war aber verletzt. Dann ein Feuerwerk von Angriffen von mir – er hatte dann drei Shido – dann Wurf von mir und Festhalter aber der Referee gab im gleiche Moment Mate daher kein Wazaari für mich – ich machte weiter Druck und zwang ihm zu einem Scheinangriff und er erhielt die vierte Strafe somit verdienter Sieg für mich
Runde 6 gegen Akikazu Kato, JPN, Kampf um Bronze – starker gefährlicher Japaner, ich machte gleich Druck, einige Uchi Mata Ansätze parierte er wie eine Katze dann Chance am Boden hatte ihm im Würgegriff außerhalb der Matte er war fast blau hielt das aber beinhart durch – Respekt. So ging der Kampf weiter, nach einem Ansatz von ihm kamen wir in den Bodenkampf, konnte ihn nach einiger Zeit in einen Festhalter bringen und mit größter Mühe festhalten – das war Bronze –  hart aber verdient gewonnen - happy :)
Ein Highlight dieser WM war auch der Start von Mark Huizinga, Olympiasieger von Sidney 2000.
Das war jetzt meine 21.Medaille für WSG Judo Wattens bei Masters Welt- und Europameisterschaften.
Vielen Dank meinem Verein für die Unterstützung in all den Jahren. 
                                                                  Bericht auf der ÖJV Webseite!




 

Kommentare   

 
0 #1 Susanne Öttl 2015-09-25 08:05
:-* :-* :-* Herzliche Gratulation zu deinen sensationellen Erfolgen. Die WSG Wattens kann sehr stolz sein, einen so engagierten und überaus erfolgreichen Judokämpfer zu haben. Weiter so Reini. Auch die "Jungen" erlernen von dir sehr viel Gutes!!!

die Öttls
Zitieren
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Judo Wattens auf Facebook