Please update your Flash Player to view content.

Sponsoren

Hohe Auszeichnung für Wattner Judo-Funktionäre

 
Bürgermeister KR Franz Troppmair mit den geehrten Wattner Judo-Funktionären

Hohe Auszeichnung für Wattner Judo-Funktionäre

Bei der Hauptversammlung der Werkssportgemeinschaft Swarovski Wattens wurden Funktionäre der Sektion Judo für ihre Tätigkeit im Verein ausgezeichnet.

Ernst Steinicke sen. erhielt die Ehrenmitgliedschaft der Werkssportgemeinschaft Swarovski Wattens.

1950 sammelte Ernst Steinicke in Wattens Judo-Interessierte um sich und gründete den Judoverein Wattens - den ersten Judoklub Tirols - der 1967 eine Sektion der WSG Swarovski Wattens wurde. Als Trainer der Wattner Judoka war Ernst Steinicke überaus erfolgreich: unzählige Österreichische und Tiroler Meister, 1 Junioren- und Polizeieuropameister, 2 Sieger aus Vorolympischen Turnieren und 4 Sieger von Welt A-Turnieren der Allgemeinen Klasse sowie eine Silbermedaillengewinnerin bei den Olympischen Spielen der Jugend gingen durch seine Judoschule. Zweifellos das Highlight seiner Trainertätigkeit war 1970 der Aufstieg der Wattner Mannschaft in die Österreichische Judo-Bundesliga. 1961 zählte Ernst Steinicke zu den Gründungsmitgliedern des Judo Landesverband Tirol. 1998 wurde er vom Österreichischen Judoverband mit dem 6. DAN ausgezeichnet.

Nach 64 Jahren Vereinsführung als Sektionsleiter übergab er die Geschicke „seines Klubs“ nun an seinen Sohn Univ-Prof. Mag. Dr. Ernst Steinicke.

Weiters wurden für außerordentliche Vereinstätigkeit ausgezeichnet:

Karl Hammer für außerordentliche und exzellente Leistung zur Förderung des Vereins - mit dem Ehrenzeichen in Gold

Monika Fritz für 38-jährige Vereinzugehörigkeit, 15-jährige Trainertätigkeit im Bereich „Schüler“ sowie Wilfried Gunzer für 37-jährige Vereinszugehörigkeit, 20-jährige Trainertätigkeit im Bereich „Jugend“ - mit dem Ehrenzeichen in Silber mit Gold 

Dietmar Angerer für 32-jährige Vereinzugehörigkeit, 15-jährige Trainertätigkeit im Bereich „Jugend“, 10-jährige Leitung der Außenstelle Hall und Lehrwarteausbildung, sowie Florian Lindner für 20-jährige Vereinszugehörigkeit, als Nationalkämpfer und EM Teilnehmer, als 6-facher Österreichischer Vizestaatsmeister, als 3-facher Österreichischer Meister Junioren U23 sowie als 3-facher Bronzemedaillengewinner mit dem Bundesligateam - mit dem Ehrenzeichen in Silber. 

Dank und Anerkennung für ihre Vereinsarbeit erhielten

Monika Angerer für Schriftführung und Meldewesen, Stefanie Fritz für Trainertätigkeit Bereich „Schüler“, Helmbrecht Angerer als Jugendleiter, Reinhold Kurz als Webmaster der Judo-Homepage, Peter Lichtblau für Kampfrichtertätigkeit, Harald Parrainer als Bundesligareferent und Trainertätigkeit „Allgemeine Klasse“  sowie Patrick Engel für Trainertätigkeit „Allgemeine Klasse“.


v.l.: Diana Langes Swarovski Präsidentin der WSG Sektion Fußball, Ehrenmitglied Ernst Steinicke sen., Univ-Prof. Mag. Dr. Ernst Steinicke Sektionsleiter Judo, Mag. Klaus Haim Geschäftsführender Obmann der WSG Wattens, Bürgermeister KR Franz Troppmair

Bericht Karl Hammer, Pressereferent WSG Judo Wattens

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Judo Wattens auf Facebook