Please update your Flash Player to view content.

Sponsoren

Kurz Reinhold gewinnt Hungarian Open Masters 2013

Am 23. März fand in Szazhalombatta bei Budapest die 15. Int. Ungarische Meisterschaft der Masters statt. Es kamen 198 Starter aus 11 Nationen. Gekämpft wurde auf drei Matten, die Wettkämpfe wurden echt professionell mit 5 Kameras live übertragen.

Allein in meiner Klasse waren 5 Nationen vertreten. Ich hatte echt schwere Kämpfe erst gegen einen Rumänen und dann um den Poolsieg gegen einen Kämpfer aus Montenegro. Im Finale stand ich dem Vizeeuropameister vom letzten Jahr, Nemeth Karoly, HUN  gegenüber. Der Ungar startete damals bei der Olympiade in Seoul. Es war eine sehr hart geführte Begegnung, ich bekam für meinen Uranage erst Wazaari. Erhielt dann gleich Shido für Pistolengriff. Konnte ihn Sasei werfen, war aber ausserhalb. Ich bekam dann noch ein Shido, denke wegen stemmen :) . Dann eine Wertung von mir - wurde aber annulliert. Der Druck vom Ungarn war schon sehr hoch, ich konnte aber dann noch Ko Uchi angreifen und mit Taniotoshi nochmal Wazaari werfen. Erst war eine längere Diskussion der Kampfrichter die Folge, die Wertung wurde mir aber dann doch zugesprochen.

Die Wettkämpfe mit den neuen Regeln sind für mich nicht so einfach, ich laufe durch meine automatischen Reaktionen leicht Gefahr  Hansokumake zu erhalten. Aber da müssen alle durch, die kämpfen wollen. :)

Bericht auf der Webseite des Österreichischen Judoverbandes         Fotos
Ergebnisse auf der Seite des Ungarischen Judoverbandes.

 {

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Judo Wattens auf Facebook